africaJudith Strohm (AfricAvenir International e.V.) im Gespräch mit Prinz Kum’a Ndumbe III., Wissenschaftler, Autor und Leiter der Stiftung AfricAvenir in Douala/ Kamerun. Prinz Kum'a Ndumbe III. analysiert die Relevanz des kolonialen Erbes für das heutige Afrika in Politik, Wirtschaft und Kultur. Der zeitgeschichtliche Rahmen umfasst die Afrikapolitik des Deutschen Reiches bis hin zur Gegenwart. Der Verbleib des Tangué, einer Königsinsignie der kamerunischen Belé Belé, in München ist ein aktuelles Beispiel für die Gegenwärtigkeit des Kolonialismus. Im Gespräch gewährt Prinz Kum'a Ndumbe III. einen sehr persönlichen Einblick in seine Erlebnisse während der Zeit der kamerunischen Unabhängigkeit Anfang 1960 und zieht eine ambivalente Bilanz der sogenannten afrikanischen Unabhängigkeiten, für deren tatsächliche Realisierung Afrika noch immer auf allen Ebenen kämpfen muss. Eine Produktion des HKW-Hausradio vom 16.04.2010.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.


Subscribe to comments Responses closed, but you can trackback. |
Post Tags: , , , , , , ,

Browse Timeline


Comments are closed.


© Copyright 2007 Hausradio . Thanks for visiting!